INDIGONIA

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



INDIGONIA

*Das Malen und Schreiben eigener Inspirationen sind meine Musen.

Über einen Austausch mit Gleichgesinnten würde ich mich freuen.*

Bei Interesse bitte eine Mail an:

indigonia@gmx.net

* Themen
     eigene Bilder
     Das höre ich gerne
     Zitate
     Philosophisches
     Gedichte
     Gedanken
     Archiv

* Links
     claire-delalune
    
     zurkenblog

* Letztes Feedback
   22.11.12 17:16
       24.11.12 14:41
   
   27.11.12 23:18
   
   22.12.12 12:52
   
   17.01.13 16:05
   
Viele Grüße von Gänsi au
   2.02.13 14:42
    -1'


Bitte beachtet das Urheberrecht. Alle hier gezeigten Texte und Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - meinem Copyright und dürfen ohne meine Einwilligung nicht kopiert, weiter verwendet oder verändert werden. Bitte fragt mich vorher per Kontakt an, wenn euch etwas so gut gefällt, dass ihr es mitnehmen wollt. Auch bei Gästetexten und fremden Bildern gilt das Urheberrecht des Autors.





Politik und Trauer passen nicht zusammen

Habe mir heute Morgen kurz die Trauerfeier im TV angesehen und war unangenehm berührt.

Ich fragte mich, was Frau Merkel, das Ehepaar Wulff sowie Frau Kraft in der 1. Reihe der Trauergäste verloren hatten. Nix war meine Antwort. Hat man die Angehörigen in ein Seitenschiff der Kirche verfrachtet?

Die Familien hätten in die 1. Reihe gehört, aber das hätte dann nicht für die nötige Publicity der Politik gesorgt. Außer Frau Kraft, deren Bewegtheit nicht gespielt war, saßen die drei anderen mit aufgesetzter und nicht gerade betroffener Miene da, weil es sich halt gehört, dass bei solchen Unglücken die 1. Liga dort anstandshalber vertreten sein sollte. Was für eine Farce!

SPD-Chef Sigmar Gabriel, Jürgen Trettin von den Grünen...was wollten die da????Sie sind nicht gekommen um zu trauen, sondern weil dies eine politische Veranstaltung war. Die Menschen draußen vor dem Tunnel, im Stadion oder die Mahnwachen im Tunnel zeigten und zeigen ihre echte Trauer auf ihre Weise.
 
 
 
 
 

 
In der Kirche ging es nur darum, die Anteilnahme einiger Parteibuchinhaber/-innen zu demonstrieren.

Es hätte viele Arten gegeben - diese Kirche mit den Politikern in vorderster Reihe zu sehen, war wohl die Schlechteste von allen.

Wenn Morgen Bundestagswahl wäre, dann....

Auf der anderen Seite saßen Vertreter der Feuerwehr, der Rettungskräfte und sonstige Helfer, die vor Ort waren und ihr Bestes gegeben haben.

Die Kamera schwenkte so einige Male über die Trauergäste und ich habe keine gesehen, in deren Gesichtsmimik so richtige emotionale Trauer zum Ausdruck gebracht wurde.

So ist das im Leben. Für Diejenigen, die uns nicht persönlich nahe stehen, hält sich die wirkliche Trauer in Grenzen.

Anders sah es im Wedaustadion aus. Dort gab es viele Menschen, die Tränen vergossen haben und immer noch fassungslos sind. Das war nicht gespielt und es hat mich sehr berührt.

Heilfroh bin ich, dass meine Kinder nicht auf die Idee gekommen sind, diese Massenveranstaltung zu besuchen. Von daher kann ich das sehr gut nachempfinden, wie die Angehörigen und Freunde sich fühlen müssen.

Ich kann nur hoffen, dass wirklich eine lückenlose Aufklärung dieser Kathastrophe erfolgt - aber auch das sei dahingestellt. Wenn es um Schuldzuweisungen für die Verantwortung geht und Köpfe "rollen" und es um "Versorungsansprüche" oder "Gefängnisstrafe" gehen könnte, dann stecken doch alle unter einer Decke. Wie heißt es so schön: Geteiltes Leid ist halbes Leid und so ist es auch mit der Verantwortung. Sie wird schön zerstückelt, aufgeteilt und ist somit besser erträglich. Schlimmstenfalls verläuft alles im Sande!

Sich zu schmücken mit Ruhm und Ehre, damit hat der Mensch keine Problme. Aber etwas zuzugeben, damit tut er sich sehr schwer, zumal wenn es sich um das Eingeständnis von Fehlverhalten oder Schuld handelt. Dann steht ihm sein Ansehen und seine Wertschätzung am Nächsten.
 
Indigonia

31.7.10 19:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung